Zerg Taktik: Fungal Growth (Pilzbefall) Secrets & Kombos

Die Spezialfähigkeit des Infestors (Verseucher) Fungal Growth (Pilzbefall) ist sicherlich eine der in den unteren Ligen kaum verwendeten, aber hocheffektiven und teilweise auch unverzichtbaren Fähigkeiten, die Ihr, wenn ihr Zerg spielt unbedingt mal ausprobieren solltet.

Update 23.3.2011: Mit Patch 1.3 wurden ein paar Änderungen am Pilzbefall vorgenommen. Die Zeit des Casts wurde verringert, damit deränderten sich die DPS. Da der Cast nun nur noch 4 statt 8 Sekunden dauert, aber trotzdem 36 Schaden macht, kann er in 8 Sekunden bei doppelter Nutzung den doppelten Schaden machen. Die Änderungen wurden hier im Artikel eingepflegt.

Besonders, wenn Ihr im Team mit Protoss oder Terranern spielt kann Pilzbefall eine sehr nützliche Fähigkeit sein, die Ihr vor allem in Kombination mit Eurem Partner effektiv einsetzen könnt. Es gibt allerdings auch einige Fähigkeiten von Fungal Growth, die trickreich, an der richtigen Stelle aber extrem hiflreich sein können.

Pilzbefall/Fungal Growth?

Generell ist Fungal Growth ein Flächenschaden-Spell ähnlich dem Psistorm der Protoss. Pilzbefall hat einen Radius von 2.0, in dem er alle Einheiten mit seinen Spezialfähigkeiten „befällt“

  • Pilzbefall dauert 4 Sekunden und lähmt alle betroffenen Einheiten komplett (können sich nicht bewegen). Achtung aber: Die befallenen Einheiten können weiterhin schießen, reparieren oder innerhalb Ihrer Reichweite Spezialfähigkeiten zünden.
  • Zusätzlich werden 4,5 Schaden alle 0,5 Sekunden (also 36 Gesamtschaden auf je alle befallen Einheiten) erteilt.
  • Fungal Growth erteilt – im Gegensatz zu Psistorm – kein Friendly Fire.
  • Eine Ausnahme bei den Spezialfähigkeiten ist Transit (Blink) der Protoss Hetzer (Stalker) und Zerg Einheiten, die sich eingraben können. Die Hetzer können die Fähigkeit nicht ausführen, wenn sie von Pilzbefall betroffen sind. Zerg-Einheiten können sich nicht eingraben.
  • Pilzbefall wirkt als Detektor für getarnte Einheiten! Wenn Ihr also keinen Detektor habt, aber getarnte Einheiten „erkennt“, können Eure Einheiten diese angreifen, sobald Ihr sie mit Pilzbefall „becastet“. Eine ähnliche Funktion hat sonst nur das EMP des Ghosts.
  • Die Spells stacken nicht (wie Psistorm). Das heisst, dass es bei zwei gleichzeitigen Pilzbefällen keinen zusätzlichen Schaden oder zusätzliche Zeit auf den Cast gibt.
  • Anders als „Ensnare“ der Königin in Starcraft Broodwar hat Pilzbefall keine Dispel-Funktion auf Halluzinationen. Das heisst, dass gegnersiche Halluzinationen vom Pilzbefall nicht besonders betroffen sind.
  • Pilzbefall unterbindet das Transportieren bzw. Einladen von Einheiten in Medivacs, Overlords oder Phasenprismas. Sehr effektiv also gegen Dropship-Action. Andersherum funktioniert es allerdings, das heisst ein Medivac mit Pilzbefall kann Einheiten einladen (was recht unsinnvoll wäre).
  • Beim Casten auf Flugeinheiten solltet Ihr beachten, nicht auf die Models zu casten, sondern immer etwas darunter, wegen des „3D“ bei Flugeinheiten. Am besten schaltet Ihr „Display Flyer Helper“ (keine Ahnung wie das auf Deutsch heisst) in den Gameplay-Optionen ein. Dann haben alle Flugeinheiten eine Linie bis zu dem Punkt am Boden, an dem sie sich wirklich bewegen.

Pilzbefall in Kombination mit anderen Fähigkeiten

Fungal Growth eignet sich auch insbesondere in Kombination mit anderen Fähigkeiten von Zerg, aber besonders auch im Teamplay mit Protoss oder Terranern.

  • Pilzbefall wirkt besonders tödlich in Kombination mit anderen offensiven Fähigkeiten, die man leicht durch Bewegung der Einheiten „umgehen“ kann. Prädestiniert für die Kommbination mit Pilzbefall sind daher z.B. der Psisturm der Protoss Hohen Templer oder die Hunter Seeker Missile des terranischen Raven.
  • In Kombination mit dem Vortex eines Protoss Mutterschiff, können alle Einheiten, die im Vortex gefangen sind vom Pilz getroffen werden, wenn der Cast zeitgleich mit dem Ende des Vortex ausgeführt wird. Ansonsten verteilen sich die Einheiten, die aus dem Vortex gelassen werden.
  • Zusammen mit versuchten Terranern (Infested Terrans), die die Infestoren ebenfalls casten können, eignet sich Fungal Growth hervorragend, um Harrasment zu betreiben. Die Infestoren können sich unterirdisch fortbewegen und sind damit recht mobil.

Fungal Growth in Aktion

LiquidTLO vs. vileSpanshwa

Ein aktuelleres Game mit Patch-Stand 1.3.2 ist ein Game aus der Showmatch-Reihe TLO vs. Spanshwa. Der „neu erfundene“ Zerg Spanshwa geht gegen unser aller Liebling und ideenreichen TLO mit einem Fungal Growth der größten Güte vor. Während TLO ein paar Exen kickt verliert er an drei Basen die Hälfte seiner Arbeiter.

TLO vs. Sen

In einem älteren Game seht Ihr, wie TheLittleOne (TLO) in einemZvZ gegen Sen während des Blizzon Invitationals 2010 mit Fungal Growth eine Reihe von Arbeitern erledigt. Die entsprechende Szene ist im zweiten Video an Stelle 4 Minuten/12 Sekunden.

2 Kommentare

  1. An und für sich eine tolle Taktik. Jedoch wenn man nicht auf der Hut ist sind die Infestors schneller tod als einem lieb ist. Einer der grössten Nachteile beim Pilzbefall ist die sehr kurze Reichweite. Dadurch müssen die Verseucher nahe beim Ziel sein was diese wiederum zu einem leichten Ziel macht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*