Wasabi Mango UHD430 – ein Gaming-Monitor der Spitzenklasse

Ein guter Gaming-Monitor kann über Sieg oder Niederlage entscheiden. Aus diesem Grund sind viele Gamer auf der Suche nach einem Modell der Superlative, mit dem Wasabi Mango UHD430 wird diese nun von Erfolg gekrönt. Vor allem die technischen Daten lassen die Freude in die Höhe schellen und bestehen zum Beispiel aus 43 Zoll und einer 4K-Auflösung (diese kommt auch oft bei Fernsehern wie dem Samsung NU8009 zum Einsatz). Außerdem steht neben einer Bildwiederholungsrate von 120 Hz auch ein Support für HDR bereit. Nicht zu vergessen sind die laut Hersteller fünf Millisekunden Reaktionszeit des IPS-Panels und der 178 Grad große Betrachtungswinkel (vertikal und horizontal).

 

Man muss allerdings zugeben, dass der Hersteller in Europa sehr unbekannt ist und dies auch Folgen hat. Nichtsdestotrotz ist der Mango UHD430 für Zocker ein äußerst interessantes Gerät.

 

Einschränkung beachten

 

Ist der HDR-Modus aktiviert, dann stehen dem Spieler nicht die vollen 120 Hz zur Verfügung. Diese Tatsache ist aber nicht auf den Monitor selbst zurückzuführen, sondern auch jedes andere Modell müsste mit dieser technischen Einschränkung leben. Zumindest sind aber die Folgen vergleichsweise klein, denn viele aktuelle Spiele sind nicht darauf angepasst. Deshalb kommt HDR in Games so gut wie nicht zur Geltung, auch wenn eine offizielle Unterstützung ausgesprochen wird.

 

Den Wasabi Mango UHD430 kaufen

 

120 Hz auf 43 Zoll inklusive UHD-Auflösung sind durchaus etwas Besonderes. Deutsche Gamer können sich aber trotzdem nicht so richtig freuen, denn Wasabi vertreibt seine Monitore in Deutschland nicht via Amazon oder einem anderen Händler. Eine Chance besteht lediglich über eBay, denn hier kann der Gaming-Monitor unter Umständen importiert werden. Die Kosten sollen sich auf rund 990.000 Won belaufen, dies entspricht etwa 775 Euro. Doch Vorsicht, auf der Auktionsplattform findet sich das Gerät mit unterschiedlichen Angaben, genau hinschauen ist demnach Pflicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*