Huawei P20 Lite – was bietet das „günstige“ Smartphone?

Huawei P20 Lite – was bietet das „günstige“ Smartphone?
Huawei P20 Lite – was bietet das „günstige“ Smartphone?

Mit der neuen P20-Familie hat auch eine frische Lite-Version den Weg in die Öffentlichkeit gefunden. Es richtet sich in erster Linie an preisbewusste Nutzer, die nicht ganz so viel Geld für ihr neues Smartphone ausgeben möchten. Da sich auch schon die Vorgänger sehr ordentlich bewährt haben, hat das Huawei P20 Lite eine große Aufgabe vor sich. Interessant sind vor allem die technischen Daten, was also steckt drinnen?

Faire Hardware für faires Geld

Man sieht dem Gerät den Preis keinesfalls an. Selbst die Rückseite aus Kunststoff spiegelt diesen Eindruck nicht wieder, was ein klarer Pluspunkt in Sachen Verarbeitung ist. Vom Design her orientiert es sich stark an das normale P20, von dem Punkt aus ist also alles super. Der nächste Fokus richtet sich auf das Display, denn es bietet 5,8 Zoll und löst in Full HD+ (2.280 x 1.080 Pixel) auf. Das ergibt 432 ppi und Huawei hat sich für das 19:9-Format entschieden. Ein Merkmal am Bildschirm fällt besonders auf, es gibt nämlich die derzeit sehr beliebte Notch. Das heißt, in die Einkerbung wurden der Lautsprecher und die Vorderkamera (16 Megapixel) eingebracht. Das Geschmacksempfinden darüber ist gespalten, manche stört es gar nicht und manchen ist es ein Dorn im Auge.

Angebot
HUAWEI P20 lite Smartphone BUNDLE (14.83 cm (5.84 Zoll), 64GB interner Speicher, 4GB RAM, 16 MP Plus 2 MP Kamera, Android 8.0, EMUI 8.0) Schwarz + gratis Intenso 16 GB Speicherkarte [Exklusiv bei Amazon] - Deutsche Version
  • Smartphone; HUAWEI FullView Display im 19:9-Format
  • Hochauflösende 16 MP Dual Kamera für perfekte Bokeh-Effekte
  • Android 8.0, EMUI 8.0, HUAWEI Kirin 659 Octa-Core Prozessor
  • Fingerabdrucksensor und leistungsstarker 3000-mAh-Akku
  • Lieferumfang: HUAWEI P20 lite, Ladegerät, USB Kabel, Kopfhörer, Schnellstartanleitung, Garantiekarte, 16GB Speicherkarte

Letzte Aktualisierung am 24.06.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die CPU ist natürlich auf keinem Highend-Niveau, doch der Kirin 659 bietet mit seinen acht Kernen (2,36 GHz) trotzdem viel Leistung. Auch der Arbeitsspeicher mit 4 GB lässt keine Wünsche offen, lediglich die KI-Funktionen stehen dem Käufer nicht zur Verfügung.

Man mag es kaum glauben, aber im Vergleich mit dessen Geschwistern (dem P20 und P20 Pro) bietet das Lite einen echten Vorteil. Er bezieht sich auf den internen Speicher, welcher dank microSD-Slot problemlos erweitert werden kann. Mit 64 GB ist dieser aber von Haus aus schon nicht unbedingt klein, zudem besteht ein sogenanntes Hybrid-Fach. Man kann also die Speicherkarte weglassen und dafür eine zweite SIM-Karte einstecken.

Die Arbeiten am Huawei P20 Lite finden unter Android 8.1 Oreo statt, die hauseigene und stark angepasste EMUI-Oberfläche fehlt ebenfalls nicht. Die Energie speichert ein Akku mit 3.000 Milliamperestunden, geladen wird via USB-Typ-C (schnellladefähig). Der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Rückseite, Eigenschaften wie WLAN, Bluetooth und LTE sind freilich Standard.

Die Kamera mit integrierter Nachtschwäche

Obwohl es sich um die Lite-Variante des P20 handelt, steht auf der hinteren Seite eine Dual-Kamera bereit. Der erste Sensor arbeitet mit 16 Megapixel, zu ihm gesellt sich noch eine Assistenzlinse (2 Megapixel und in erster Linie für den Bokeh-Effekt konzipiert). Bei ersten Aufnahmen hat die Kamera mit vielen Details und Schärfe einen ordentlichen Eindruck hinterlassen, erst bei weniger Licht kam es zu sichtbaren Schwächen. Berücksichtigt man den Preis, dann scheinen die beiden Linsen aber eine gute Arbeit zu leisten.

In verschiedenen Farben zu haben

Ab April 2018 kann man sich das Huawei P20 Lite holen. Für 369 Euro stehen auch mehrere Farben zur Auswahl, es sind Schwarz, Blau, Pink und Gold.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*